Digital ZeichnenGrafiktablettswacom cintiq

Wacom Cintiq 13HD/22HD/27QHD | Review und ausführlicher Produkttest

Du fragst dich, ob sich das große Geld für ein Cintiq ausbezahlt? Dies könnte das beste Zeichentablett für dich sein, wenn es innerhalb deines Budgets liegt. Werfen wir einen Blick darauf, warum das Cintiq als Top-Modell der Welt gilt. 

Hier findest du eine ausführliche Übersicht über das am meisten besprochene Grafiktablett. Du findest Unterstützer, die denken, dass dies das beste Grafiktablett ist und diejenigen, die denken, dass ein Zeichentablett preisgünstiger sein sollte. Lese weiter und entscheide dich selbst.

Der erste Eindruck

Dies ist der große Vater aller Tablets: das Spitzenprodukt von Wacom – ein Tablet, mit dem du direkt auf dem Bildschirm zeichnen kannst. Ich werde das Cintiq mit dem Huion GT190 und Ugee 2150 vergleichen, da diese alle auf den gleichen Prinzip funktionieren, wenn auch mit sehr unterschiedlichen Preispunkten.

Ich habe das Cintiq 13HD ausgiebig getestet und für längere Zeit verwendet. Die andere Tablets konnte ich auf Messen benutzen und das Cintiq 22HD wurde mir für längere Zeit geliehen. 

Aber für alle Zwecke funktionieren alle Größen gleich und das einzige, was sich ändert, ist die Größe und das Gewicht. Alle Modelle haben die gleichen Videoanschlüsse: HDMI, USB 2.0 und DVI-I. Um DVI-D, VGA oder Mac Mini Display zu verwenden, musst du dir einen Adapter kaufen. 

Die Rückseite hat eine Reihe von Löchern, um die Hitze von der Tablette abzulassen. Diese Löcher sind in zwei Reihen angeordnet (Cintiq 27QHD) im Gegensatz zum Huion (1 Seite bedeckt in Lüftungsöffnungen, große Lüftungsöffnung) . 

Das kleinere 13HD hat keine Lüftungslöcher, benötigt diese aber wegen seiner Größe nicht. Der 22HD hat kleine kreisförmige Löcher in 4 Reihen um die Rückseite des Tablets. 

Die Box, in der das Tablett geliefert wird, hat eine coole, mattschwarze Farbe. Es wirkt alles sehr hochwertig und man bekommt ein wunderschönen Gefühl beim ersten Mal auspacken. Die Verpackung wird dem hohen Preis also Gerecht. 

Kombatibilität

Das Cintiq ist kompatibel mit Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10 sowie Mac OS 10.8 und Mac OS 10.10 oder höher.

Arbeitet mit Software wie CorelDraw, Corel Painter, Photoshop, Adobe Illustrator, Adobe Fireworks, Macromedia Flash, Manga Studio, Stratos3D Max, AutoDesk Maya und ZBrush.

Grundsätzlich werden alle bekannten Programme unterstützt. Ich hatte nie Probleme mit der Kompatibilität von Software.

Alle Programme die ich benutzt habe, haben das Cintiq sofort erkannt und ich war in der Lage, alle Bedienelemente perfekt zu manipulieren. Im Gegensatz zu einigen anderen Tabletten, die einige Probleme mit bestimmten Aufgaben haben können.

Gib hier deine Überschrift ein

Die Zeichenfläche des 13HD ist 13,3″, der 22HD ist 21,5″, der 27HD ist 27″. 

Diese Modelle gibt es auch im „Touch“-Modell, mit dem man sie mit den Fingern bedienen kann. Ich würde jedoch davon abraten, die Touch-Version zu kaufen. 

Du wirst es versehentlich oft berühren und manchmal wird es sogar mit einem Zeichenhandschuh berührt. 

Ich benutze immer einen Zeichenhandschuh auf dem non-Touch Cintiq um die Hautöle vom Bildschirm fernzuhalten, aber ich lasse meinen Fluss nicht durch etwas Dummes wie das Zippen und Zoomen des Bildschirms unterbrechen, weil meine Hand ihn versehentlich berührt hat. 

Es sei denn, du bist die Art von Person, die wirklich gerne Gesten verwendet. Dann solltest du auf jeden Fall die Touch-Version kaufen, da es deinen Arbeitsablauf wirklich beschleunigen kann. 

Das Gewicht des Wacom Cintiq 13HD ist mit 1,18 kg wirklich leicht. Die Größe und die Gewichtskombination machen es wirklich einfach, das Tablett ohne großen Aufwand mitzunehmen.

Die nächste Größe (22HD) wiegt ca. 18,6 kg und das 27QHD fast ganze 25 kg. Das Cintiq 22HD und 27QHD sind eigentlich nur für den Heimbetrieb gedacht. Oder kannst du dir vorstellen 25 Kilo herumzuschleppen? 

Doch wer sie an einem fixen Standort nutzen kann, der wird ein unglaubliches Erlebnis haben. Das Cintiq 27QHD ist riesig und das ist der Wahnsinn! Es hat 4x mehr Auflösung als HDTV, was eine Auflösung von 2560 x 1440 ergibt. 

Die 13 und 22 geben haben beide 1920 x 1080 max und somit kein QHD.

Das Wacom Cintiq 27QHD touch.

Hotkeys & Ringe

Cintiq Tabletts kommen alle mit 4 Hotkeys und 1 Ring. Ich bin ein großer, großer Fan des Rings. Wenn du meine anderen Rezensionen liest, wirst du es bereits wissen, dass ich es hasse, wenn Tablets nur mit Hotkeys geliefert werden. Denn wenn du den Zoom mithilfe von Hotkeys durchführen musst, kannst du dies nur schrittweise tun.

Diese Cintiq-Ringe sind etwas anders als die des Intuos, die Intuos sind nur Scroll-Ringe und die Cintiq-Ringe sind Rocker-Ringe!

Das bedeutet, dass du diese drücken musst, aber du dafür gleichzeitig zoomen und schwenken kannst. Sie können den Unterschied leicht erkennen. Das Cintiq 22HD hat 2 Touch-Leisten anstelle des Rocker-Rings und die 27 hat den Touch-Ring auf einer separaten Fernbedienung. 

Die Zeichenoberfläche

Das Zeichnen auf der Oberfläche fühlt sich wirklich gut an – es hat eine große Reaktionsfähigkeit die man wirklich sehen kann. Das Huion beispielsweise ist ziemlich gut, aber man merkt, dass sie an einigen Ecken und Kanten etwas sparen, um den Preis zu senken.

Wenn du Hobbykünstler bist und dich kleine Fehler nicht stören, kannst du mit einem Huion GT 191 oder Ugee 2150 beginnen. 

Wenn du ein Profi bist oder dich auf den Weg dazu machen möchtest, dann lohnt es sich, in ein Cintiq zu investieren, da dieses jedes Mal absolut hochwertige Bilder in HD-Qualität liefert. 

Der Stift

Der Stift ist ein Standard-Tablet-Stift mit zwei Tasten, die du zu jedem beliebigen Hotkey-Combo zuordnen kannst. Yiynova und Huion haben den gleichen Stift, aber der Wacom hat einen Gummigriff und die anderen nicht. Wacom bietet auch andere Stiftoptionen an, die du separat kaufen musst, wie den Airbrush-Stift und den Kunststift (Filzstift). 

Sie machen auch verschiedene Form / Textur-Federn wie Filzspitzen, Meißelspitzen, Standardspitzen und bieten auch ein Gummi-Griff-Upgrade, wenn du einen dickeren/ergonomischen Griff bevorzugst. 

Der Ständer

Der Ständer gibt dir 4 Positionen, weil die Bodenklappen des Ständers ineinander übergehen. So kannst du den kleinsten Ständer herausklappen und einen Winkel machen und mehr Ständer herausragen, um den Winkel zu erhöhen. 

Das Huion und Yiynova haben einen Schieberegler auf der Rückseite für den Ständer, so dass du es nach oben und unten schieben kannst. Das Yiynova geht von 15 Grad bis 90 Grad. 

Das Huion behauptet, dasselbe zu tun, aber mit den Kabeln, die aus dem Boden ragen, sind sie irgendwie im Weg.

Eine letzte Warnung! Das Wacom Cintiq 13HD ist ziemlich gut gekühlt, aber die größeren Modelle werden wirklich sehr heiß. Sie haben diese riesigen Lüftungslöcher in der Rückseite, aber versucht, an einem Platz mit kühleren Temperaturen zu zeichnen oder kaufe dir einen zusätzlichen Ventilator für den Rücken, um die Kühlung zu unterstützen.

Zusammenfassung des Wacom Cintiq 13HD/22HD/27QHD

 

Das Wacom Cintiq 13HD, 22HD, 27QHD sind die Königsklassen aller Tablets auf dem Markt. Dessen sind sie sich bewusst und haben einen dementsprechend stolzen Pries.. Wenn du dir das Tablet leisten kannst und bereit bist das Geld auszugeben, kannst du dich auf die ultimative Erfahrung freuen. 

16,7 Millionen brilliante Farben, laserähnliche Reaktionsfähigkeit und eine hervorragende Software – das Wacom Cintiq ist das non plus ultra unter allen Zeichentabletts.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

*

code

Beitragskommentare