Huion Q620M Testbericht und Erfahrungen

Huion Q620M Testbericht

Gesponserter Artikel: Ich habe das Huion Q620M von Huion zugeschickt bekommen. Ich habe das Tablet nun mehrere Wochen getestet und ein Fazit gezogen. Meine ehrliche Meinung zum Tablet findest du in diesem Artikel. Viel Spaß beim Lesen!

Schau dir den Testbericht auf YouTube an!

Den vollständigen Praxistest findest du auch auf meinem YouTube Kanal. 

PS: Keine Angst! Link öffnet in neuem Fenster!

Verpackung und Lieferumfang

inspiroy dial q620m verpackung

Ein sehr ansprechendes Design. Mir persönlich gefällt die Verpackung wirklich gut. Das Design wirkt sehr modern und hochwertig und genauso fühlt sie sich auch an. Bei einem Produkt mit Qualität erwartet man auch eine ordentliche Verpackung und diese bekommt man auch. 

Leider war meine Verpackung etwas vom Transport beschädigt. Da ging wohl etwas ein bisschen schief…

Lieferumfang

Nicht nur von außen schön designet, sondern auch ein wirklich sehr cooler Lieferumfang. 

Das Grafiktablett an sich ist Wireless und kommt somit mit nur einem Kabel – dem Ladekabel. Mit dem PC oder Laptop wird das Tablet per USB Empfänger verbunden. Der Stift kommt ebenfalls in hochwertiger Ausführung mit 8192 Druckstufen und zusammen mit Stifthalter und zusätzlichen Spitzen. 

Besonders begeistern konnten mich die zusätzlichen Adapter im Paket. Besonders cool ein Lightning Adapter für mein MacBook. 

Im Lieferumfang enthalten:

  • Huion Q620M Grafiktablet
  • USB Wireless Adapter
  • Ladekabel für das Tablet 
  • Stift
  • Stifthalter (beinhaltet 10 weitere Ersatzspitzen)
  • 2 USB Adapter (USB zu Mikro USB; USB zu USB C)
  • Bedienungsanleitung 
inspiroy dial inhalt

Installation

Ein Traum. Die Installation war wirklich einfach. Ich habe schon Tablets in den Händen gehabt und getestet wo dies echt zur Geduldsprobe wurde… 

Beim Huion Q620M (und bei mittlerweile allen anderen Programmen, Software, etc.) gibt es im Lieferumfang keine Installationsdatei mehr. Die Treiber werden über die Website von Huion gedownloadet und installiert. 

Hier findest du den Downlaod: https://www.huion.com/download/

Auf der Downloadseite wählst du das richtige Tablet aus und holst dir den aktuellen Treiber für dein Betriebssystem (Mac oder Windows)

PS: Ich arbeite auf einem MacBook Pro und habe das Tablet auch nur auf diesem getestet und installiert

Anschließend öffnest du die Installationsdatei und führst wie gewohnt die Schritte zur Installation aus. Bei mir wurden alle Treiber automatisch gefunden und das Tablet wurde direkt erkannt! 

Ich hatte daher keinerlei Installationsprobleme und nach Recherche auch keine Probleme bei anderen entdeckt. Falls du Probleme bei der Installation hast kannst du direkt mit dem Support Kontakt aufnehmen. Diese konnten mir bisher immer sehr gut mit allem weiterhelfen. 

Huion Q620M konfigurieren

Hast du alles Installiert, kannst du jetzt dein Zeichentablet konfigurieren. Angepasst werden können die Drucktasten, der Stift und der Arbeitsbereich.

Drucktasten

Die 8 Drucktasten können völlig frei belegt werden und deinem Programm angepasst werden. Ich verwende das Tablet in Adobe Photoshop und belege die Tasten mit den gängigsten Werkzeugen und Funktionen. 

So kannst du auch Tastenkombinationen wie CMD + T zum Beispiel auf eine Wahltaste legen. (Frei transformieren in Adobe Photoshop)

Die Drucktasten können aber auch gar nicht programmiert werden und müssen nicht verwendet werden. 

Das Wahlrad an der linken oberen Ecke des Tablets dient zum Zoomen der Arbeitsfläche. Mit dem Knopf in der Mitte kannst du auch wechseln und anschließend mit dem Rad deine Pinseldicke anpassen. Das Wahlrad fühlt sich für ein günstiges Tablet auch ziemlich wertig an.

Digitaler Stift

huion digitaler stift

Hier kannst du die Tasten und die Druckempfindlichkeit deines Stiftes konfigurieren.

Der Stift hat 2 Knöpfe die ebenfalls frei konfiguriert werden können. Ich habe hier gerne die „Rechte Maustaste“ und „Rückgängig“ belegt. (Radiergummi auch beliebt zum Zeichnen)

Wie empfindlich dein Stift reagiert wenn du fester oder leichter auf das Tablet drückst kann auch hier angepasst werden.

Arbeitsbereich

huion arbeitsbereich

In diesem Bereich kannst du die Größe der Tabletoberfläche anpassen. 

Fazit: Arbeiten mit dem Huion Q620M

Kommen wir zum wichtigsten Punkt! Wie ist das Arbeiten mit dem Huion Q620M? Wie gut lässt sich das Tablet bedienen? Ist das Preis Leistungsverhältnis in Ordnung?

Kurz vorweg: Gearbeitet wurde in Adobe Photoshop auf einem MacBook Pro 

huion dial q620m erfahrung

Ich habe das Tablet nun mehrere Wochen regelmäßig benutzt und bin wirklich begeistert.

„Ein günstiges Anfänger Tablet mit großer Fläche, vielen freien Tasten und wertigem Stift“

So würde ich das Huion Q620M in einem Satz beschreiben. Im Vergleich zu anderen günstigen Tablets für ca. 100€ überzeugt vor allem die große Arbeitsfläche. Ich persönlich bin zwar auch ein Fan vom kleineren Wacom Intuos S, aber für ein klein wenig mehr Geld bekommt man mit dem neuen Huion Einsteigertablet ein paar wirklich nette Funktionen. 

Auch das Wahlrad überzeugt. Dieses findet man bei günstigeren Tablets nicht so oft ist ist sehr hochwertig. 8 Tastenbelegungen stehen zur Verfügung. Manche genügen 8 nicht, manche kommen mit nur 4 aus. Ich finde 8 ist eine sehr gute Anzahl für Tastenbelegungen.

Der Stift ist wertig, wenn auch ein bisschen schwer. Er liegt aber trotzdem gut in der Hand und die Tasten sind gut zu bedienen. (am Anfang ist man immer etwas tollpatschig) Im großen und ganzen kann ich damit aber sehr gut arbeiten und zeichnen. Für diesen Preis und 8192 Druckstufen ein schon recht ordentlicher Stift wie ich finde. 

Die Oberfläche des Tablets ist sehr rau und damit gut zum Zeichen. Beschweren kann man sich da eher weniger. In den Wochen in dem ich das Tablet nun bediene kann ich wirklich nichts schlechtes über das Tablet sagen. 

Ich finde das Huion hier wirklich eine tolle Arbeit geleistet hat und viele Verbesserungen zum Wohle der Nutzer vorgenommen hat. Auch der Schritt mit dem Wireless musste sein. 

Besonders begeistert war ich auch von den verschiedenen Adaptern im Lieferumfang. Das zeigt, dass sie auch an uns Mac User denken, die keinen USB Anschluss mehr besitzen 😀

Endfazit: Ein wirklich tolles Anfängertablet!

 

PS: Schau dir mein Testvideo an, damit du das Tablet live im Einsatz siehst. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werde Blogger und nimm an der 7 Tage Blog Launch Challenge teil !