christoph Thomas Mühlböck

Über mich

Hey, mein Name ist Christoph Thomas Mühlböck und ich komme aus Linz [Österreich].

Freunde nennen mich Tom, also das gilt gerne auch für dich. Warum Tom? Lange Geschichte…

Bilder sagen mehr als tausend Worte - Videos mehr als 1000 Bilder!

Lerne mich also besser in meinen Youtube Videos kennen. Nicht nur, dass du dort mehr von mir siehst, sondern auch zu den Themen die dich interessieren. Mein Youtube Kanal artomo dreht sich zu 100% um die Themen Website/Blog erstellen, Besucher bekommen und Geld mit deiner Website verdienen.

Klick jetzt auf den Button „Abonnieren“ um nichts mehr auf meinem Youtube Kanal zu verpassen!

Meine Überzeugung

Ich bin fest davon überzeugt, dass sich die Arbeitswelt stark geändert hat. Ich bin überzeugt, dass sich heutzutage jeder seinen Job aussuchen und mit der nötigen Arbeit auch „online“ sein Geld verdienen kann.

Wir haben ein Zeitalter erreicht in dem ein 16-jähriger mit dem Online Spiel Fortnite ein Preisgeld von 3 Millionen Euro gewann. Noch vor wenigen Jahren wäre das undenkbar gewesen und Gamer wurden eher als ungepflegte, introvertierte Männer abgestempelt. 

Was ich damit sagen möchte ist, dass sich heutzutage so viel mehr Möglichkeiten ergeben, um Geld nicht mehr nur durch klassische Arbeit zu verdienen. Online Geld verdienen ist nicht mehr länger nur ein Traum, sondern es ist eine Tatsache, dass dies funktionieren kann. 

Die Wahrheit ist, dass es bestimmt nicht einfach ist und dir kein Geld zufliegen wird. Wer bereit ist Arbeit in eine Website oder einen Blog zu stecken, der wird aber bestimmt belohnt werden. Davon bin ich überzeugt!

 

Meine Geschichte

Für alle die mich besser kennenlernen möchten und etwas von „meiner persönlichen Story“ wissen möchten. Ich bin Tom – Blogger, leidenschaftlicher Fotograf, Kunstliebhaber und unter anderem auch Betreiber von artomo.de.

Seit über 8 Jahren bin ich im Netz als Blogger und Websitebetreiber aktiv. Angefangen habe ich damals mit dem Erstellen von Illustrationen und Logos für andere, um mir so ein Taschengeld dazu zu verdienen.

Ich hatte es damals nicht leicht, da ich vor der Entscheidung Stand meine Schule abzuschließen und meine Mutter (der ich sehr vieles zu verdanken habe und die ich über alles Liebe) glücklich zu machen oder die Schule abzubrechen und mir meinen eigenen Traum von einem „freien, unabhängigen Leben“ zu erfüllen.

Schon sehr früh legte ich für mich fest kein 0815 Leben führen zu wollen.Ich will mich mit den Dingen die mich interessieren und für die ich innerlich brenne jeden Tag auseinandersetzen und beschäftigen müssen. Ich will nicht von festen Dienstzeiten und begrenzten Urlaubstagen abhängig sein.
Ich will keinen Chef haben für den ich 100% gebe und der mir keine Anerkennung schenkt. Ich will mir nicht
das „Gejammere“ und „Geläster“ von Arbeitskollegen/innen anhören müssen, weil Sie unglücklich und unzufrieden mit ihrem Leben sind. Ich will mehr Geld als der Durchschnitt verdienen und sorgenlos um die Welt reisen können. 

Mir etwas gönnen ohne ein schlechtes Gewissen zu haben oder Angst zu bekommen, dass das Geld am Ende des Monats nichts mehr reicht…

Alles was ich bereits mit 15 Jahren schon wollte war ein selbstbestimmtes Leben mit den Dingen die
ich liebe zu führen und mir damit ein gutes Einkommen zu ermöglichen. 

Ich entschied mich gegen den Willen meiner Mutter und die höhere bautechnische Schule nach 3 Jahren (von 5) abzubrechen, um mir meinen Traum zu erfüllen und als Blogger um die Welt zu reisen.

Ab hier lief alles anders als geplant…

Zu diesem Zeitpunkt habe ich etwa 4.500€ zusammengespart und wohnte noch zu Hause. Meine Mutter war zwar absolut gegen meine Entscheidung, jedoch konnte ich irgendwie Sie davon überzeugen, dass dies der günstigste Zeitpunkt sei, um mir meinen Traum zu erfüllen. Ich wohne ja noch zu Hause und habe so gut wie keine Ausgaben.

Der Deal: „6 Monate, dann musst du dir eine Ausbildung suchen.“

Tja da war ich. Ein Schulabbrecher, der stundenlang zu Hause in seinem Kinderzimmer vor seinem Laptop sitzt und bereit war alles zu geben, um seinen Traum vom „freien Leben“ Wirklichkeit werden zu lassen.

Doch da gab es ein rießengroßes Problem…

Ich hatte im Grunde gar keine Ahnung vom Bloggen und Website erstellen! Immer wieder habe ich davon gelesen wie einfach man im Internet Geld verdienen kann und was ein „geiles“ Leben man als Blogger führt. Wie toll es ist als Influencer zu leben und wie einfach man mit einem Online Shop tausende Euro im Monat verdient. 

Ich wusste zwar wie man einen Blog technisch umsetzen kann, wie man ein Menü erstellt, was eine Sidebar ist oder wie man den Footer gestaltet, aber niemand zeigte mir wie ich meine Artikel für Suchmaschinen optimiere oder wie man gute Blogartikel schreibt die wirklich Besucher bringen.

Geblendet von der Vorstellung in wenigen Monaten auch so ein aufregndes und sorgenloses Leben zu führen, ging ich direkt „All in“. Ja so bin ich, da kann ich nichts dafür. 😀
Doch ohne wirkliches Wissen zu besitzen und ohne eine klare Schritt für Schritt Anleitung ist das einfach nur dumm!

Ich hatte komplett versagt. Mein Traum war geplatzt, meine Mutter und meine Schwester haben es mir ja gesagt das kann nicht funktionieren und ich war am Boden zerstört… Doch das schlimmste für mich war, dass ich von mir selbst und meinem Leben total enttäuscht war!

Mein Traum wurde zum Alptraum. Erinnert ihr euch an den Deal?
Das halbe Jahr verging wie im Flug und ich musste mir einen Ausbildungsplatz suchen. Na toll, all das was ich nicht wollte traf ein. Ich saß fest in einem Bürojob der mir keinen Spaß machte, mit einem Chef den ich nicht mochte…

Aber Aufgeben kam für mich nicht in Frage! Es folgt eine dieser „jetzt erst recht“ Geschichten

 

Ja es war ein bitter Rückschlag, den ich erst mal eine lange Zeit verdauen musste, aber für mich noch lange keine Niederlage.

Vor einigen Jahren war das Web noch nicht so prall gefüllt mit Informationen, Anleitungen und Videos wie heutzutage. Das machte es für mich um einiges schwerer mir Wissen anzueignen und mehr zum Thema Website erstellen, Traffic generieren und Geld verdienen zu lernen. Auch die Programme (z.B. WordPress) waren nicht so ausgereift und einfach zu bedienen.

Doch ich habe beschlossen nicht aufzugeben und zu lernen. Ich kaufte mir Bücher zum Thema Bloggen und recherchierte hauptsächlich auf amerikanischen Websiten. Dort wurde das Thema Bloggen und die technische Umsetzung von Websiten bereits einigermaßen gut erklärt.

Heutzutage ist die technische Umsetzung einer Website überhaupt kein Problem mehr und für jeden sooo einfach möglich! Mit meiner Hilfe kannst du einen wundervoll gestalteten Blog locker in einem Tag erstellen. 

Ich hatte das Glück bei meiner Recherche auf Menschen wie Pascal Feyh, Russell Brunson oder Marty zu stoßen.
Pascal ist seit über 15 Jahren im Bereich E-Commerce, Vertieb und Marketing tätig. Mit seinen Unternehmen generiert er mehr als 30 Millionen Euro Umsatz im Jahr! Dieser Mensch ist unglaublich und ich konnte so unfassbar vieles von ihm lernen.

Durch seine Hilfe kenne ich nun das Geheimnis wie man eine Website langfristig erfolgreich betreibt. Pascal zeigte mir worauf es ankommt und wie man die drei wichtigen Phasen Traffic, Conversion und Funnel in eine Website integriert. Ich lernte eine professionelle und profitable Website zu erstellen und mittlerweile wurde das Erstellen von erfolgreichen Websiten zum Kinderspiel.

Nun ist es an der Zeit dieses Wissen, dass ich über die Jahre erlangt habe weiterzugeben. 

Ich möchte dich davor bewahren die gleichen Fehler wie ich zu begehen, die mich Jahre meiner Zeit kosteten, dich davor schützen schlechte Programme und Software zu benutzen, die mir meine letzten Nerven raubten oder viel Geld für unnötige Online Kurse und nicht funktionierende Traffic Methoden zu verschwenden.

Ich gebe dir einen konkreten Leitfaden an den du dich von Anfang an halten kannst und der dich auf den richtigen Weg, ohne Umwege, an dein Ziel bringen wird. [Von der WordPress Installation, über die richtige Contenterstellung bis hin zu den funktionierenden Methoden wie du Geld mit deiner Website verdienen kannst.]

Erfülle dir deinen eigenen Traum (wie auch immer dieser aussehen mag) und erstelle JETZT deine eigene Website bzw. deinen eigenen Blog!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen meines Blogs! 

Liebe Grüße, dein Tom

PS: Schau auf meinem Youtube Kanal artomo vorbei, um meinen Blogcontent in Videoform zu konsumieren.