Wie viel verdient ein Blogger? Wie viel verdient ein Instagram Blogger? Wie viel verdient ein Youtube Blogger?

wie viel verdient ein blogger

Wie viel verdient ein Blogger? Wie genau verdient ein Blogger Geld und wie viel kannst du als Instagram Blogger verdienen? Geld ist immer ein interessanten Thema und ich kann verstehen, dass diese Fragen in deinem Gehirn herumschwirren. (ging mir damals genauso)

Die meisten Menschen betrachten Blogger als Leute die zum Spaß ein paar Inhalte im Internet veröffentlichen oder das Bloggen nur ein belangloses Hobby ist. Fakt ist, mit dem Bloggen und Posten von Bildern auf Instagram verdienen heutzutage viele Menschen sehr gutes Geld. 

Mein Name ist Christoph und ich bin Gründer des Blogs artomo und verdiene derzeit ca. 3.000,- € im Monat.

Das Bloggen auf WordPress wurde zu meiner absoluten Leidenschaft und ich liebe es. Da die Fragen rund um „wie viel verdient ein Blogger“ immer wieder im Raum stehen, möchte ich jetzt alle Fragen in diesem Artikel beantworten. 

Wie viel verdient man als Blogger?

Diese Antwort willst du von mir jetzt zwar nicht hören, aber man kann niemals pauschal sagen wie viel ein Blogger verdient. Es gibt viel zu viele Faktoren die vom Einkommen abhängen…

  • Einige verdienen 0,00 € mit einem Blog, da sie nur für den privaten Zweck bloggen
  • Der Großteil verdient zwischen 100 und 1000€ 
  • Viele verdienen über 1000€ 
  • Einige verdienen über 10.000€
  • Und manche haben es sogar geschafft mit dem Bloggen über 100.000,- € jeden Monat zu verdienen…

Ich verdiene mit diesem Blog „artomo“ derzeit in etwa 3.000,- € pro Monat.  

Meine Einnahmen kommen dabei zu 90% von Affiliate Marketing. Das bedeutet, dass ich andere Produkte empfehle und dafür bekomme ich eine Provision ausbezahlt. Ein Blog im Netz kann auf verschiedene Arten monetarisiert werden.  

Die gängigsten Einkommensmethoden sind:

  • Affiliate Marketing (Empfehlungsmarketing)
  • Display Werbeanzeigen
  • Eigene Produkte (digital oder physisch)
  • Sponsorings / Promotions

Schauen wir uns die gängigsten Einkommensmethoden genauer an:

1. Affiliate-Marketing 

Affiliate Marketing bedeutet nichts anderes als Empfehlungsmarketing.
Du kannst die Produkte anderer bewerben und Provisionen dafür erhalten. Das beliebteste Affiliate Partnerprogramm ist das von Amazon. Du kannst dort jedes einzelne Produkt empfehlen und wenn jemand über deinen Link kauft, bekommst du eine Provision zwischen 3 und 10%. (abhängig von der Produktkategorie)

Es gibt auch noch tausende andere Partnerprogramme von Unternehmen die eine Affiliate Provision auszahlen. (z.B. Obi, Zalando, Asos, MediaMarkt, Saturn, Shop Apotheke, usw.)
Manche Affiliate Programme zahlen sogar bis zu 60% Provision. Partnerunternehmen findest du auf ShareaSale, Awin, Digistore24 oder 100Partnerprogramme.

2. Werbeanzeigen (Google AdSense)

Display Werbeanzeigen bezahlen Blogger danach, wie viele Personen deine Anzeigen auf deinem Blog sehen. Ein guter Richtwert beträgt 5 bis 10 Euro pro 1.000 Aufrufe.

3. Eigene Produkte verkaufen

Der Verkauf von eigenen Produkten ist bei Bloggern auch sehr beliebt. Diese können sowohl physisch als auch digital sein. So eignet sich ein Blog prima dafür, wenn du DIY Arbeiten machst, um so mehr physische Produkte zu verkaufen. 

Digitale Produkte können E-Books oder digitale Videokurse sein. Diese haben den Vorteil, dass du geringe bis gar keine Herstellungskosten hast und dementsprechend der Gewinn sehr groß ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass du die Produkte nur ein einziges mal erstellen musst und automatisch immer wieder verkaufen kannst. 

4. Bezahlte Promotions und Sponsorings

Partnerschaften werden zwischen einem Blogger und einer Marke ausgehandelt und die Vergütungen sind sehr individuell. Ich bin relativ früh von Unternehmen kontaktiert worden und habe kostenlose Produkte (Grafiktabletts) im Wert von 100 – 200€ geschenkt bekommen. Solche Partnerschaften entstehen bereits bei 1.000+ Blogbesuchern

Je mehr Besucher und Leser du hast, desto besser wirst du Vergütet. Der Preis für bezahlte Partnerschaften beginnt für 1.000 Aufrufe bei mindestens 50€. Das ist wirklich das Mindeste! 

Das gleiche gilt auch für Instagram, Youtube oder Pinterest. Hier solltest du ebenfalls pro 1.000 Follower mindestens 50€ verlangen!
 

Wie viel verdient ein Blogger im Durchschnitt?

wie viel verdient ein blogger im durchschnitt

Auch diese Frage ist natürlich wieder sehr schwer zu beantworten. Es ist so als würdest du Fragen: „Wie viel verdient ein Unternehmen im Durchschnitt?“. 

Bei deinem Blog liegt es an dir wie viel du verdienen willst. Du bist dein eigener Chef, deshalb bist du auch für dein Einkommen abhängig. Mit dem Bloggen kann man definitiv gutes Geld verdienen und auch relativ schnell ein paar Hundert Euro dazuverdienen. 

Erwarte dir beim Bloggen aber nicht, dass du nach 3 Beiträgen aufhören kannst und tausende Euro verdienst. Das wäre eher sehr unrealistisch. Deshalb gilt: Wer „arbeitet“ und viele Beiträge erstellt der wird belohnt werden. Belohnt wirst du in Form von mehr Besuchern und dadurch auch einem höheren Einkommen. 

Schlaue Blogger können sich auch mit wenigen Besucherzahlen bereits gut vermarkten. Das heißt, du musst auch nicht zwangsläufig 1.000.000 Besucher haben um Geld mit dem Bloggen zu Geld verdienen. 

Der coole Teil beim Bloggen ist, dass man mit jedem Thema Geld gutes verdienen kann. Wenn du einen Blog über das Thema „Bergsteigen“ hast, der im Monat von 8.000 Personen gelesen wird, dann kannst du zum einen mit Amazon Affiliate Marketing Geld verdienen. Zum Anderen kannst du auch Firmen kontaktieren und Promotions für deren Produkte machen. Pro gesponserten Beitrag kannst du mindestens 500€ verlangen. Das ist eine schlaue Vermarktung deiner Reichweite. 

Andersrum gibt es unendlich viele Blogs die zehntausende Besucher haben, jedoch ihre Reichweite nie ausnutzen. Sie machen keine Sponsorings, haben schlecht platzierte Affiliate Links und keine eigenen Produkten oder eine E-Mail Liste…

Du siehst, mit dem Durchschnitt zu kalkulieren ist immer sehr schwierig…

Anleitung: Wie du deinen eigenen profitablen Blog erstellst und damit Geld verdienst

In der 7 Tage Blog Launch Challenge lernst du wie du deinen eigenen Blog kinderleicht erstellen kannst, ohne eine einzige Zeile Code (CSS, HTML) schreiben zu müssen. Und wie du auf deinem Blog tausende Besucher bekommst und mit jedem Besucher 1€ verdienst. 

Wie viel kann ein neuer Blog verdienen?

wie viel verdient ein neuer blogger

Generell gesprochen kann man sagen, dass es für Blogger keine Einkommensgrenzen gibt. Je mehr du bloggst, desto mehr Besucher bekommst du, desto mehr verdienst du.

Schlaue Blogger nutzen dann eben nicht nur eine einzige Einkommensquelle, sondern kombinieren Affiliate Marketing, Promotions, Werbeanzeigen und eigene Produkte. 

Die Frage die dich aber viel mehr interessiert ist, was du mit deinem neuen Blog verdienen kannst…

Die gute Nachricht ist, dass du auch mit geringen Besucherzahlen und der richtigen Marketingmethode früh einen stabilen Geldbetrag verdienen kannst. 

Als neuer Blogger wirst du vor allem für fleiß bezahlt. Wer schreibt der bleibt. Das gilt auch für Blogger! Denn wenn du erwartest, dass du 3 Blogartikel veröffentlicht und damit tausende Euro im Monat verdienst dann liegst du falsch!

Um monatlich mit dem Bloggen 1.000€ zu verdienen ist ein guter Richtwert für viele Blogger die kein besonderes Marketing verfolgen, einfach ihre Beiträge schreiben und mit Affiliate Marketing ihren Blog monetarisieren 30.000 Seitenaufrufe. Das sind dann in etwa 8.000-12.000 Blogbesucher

Dein erstes Ziel sollten 100€ pro Monat sein. Heruntergebrochen sind das dann in etwa 3.000 Seitenaufrufe. Das hört sich doch absolut nicht unmöglich an oder?

Wie viel verdient ein Instagram Blogger?

wie viel verdient ein instagram blogger

Wie viel verdient man als Blogger bei Instagram? Wenn du in Instagram als „Personal Brand“ funktionierst, dann kannst du für eine Promotion ebenfalls den Richtwert 50,- € pro 1.000 Aufrufe annehmen. 

Wenn du eine Fanseite betreibst und keine einzelne Person im Vordergrund steht verdienst du für Promotions sehr viel weniger. Für Posts und Storys auf einer Meme Seite werden Preise zwischen 10 und 50,- € verlangt. 

Das ist ein gewaltiger Unterschied! 

Ein Instagram Blogger der gutes Marketing betreibt generiert auch Einnahmen über eigene Produkte und Affiliate Marketing. 

Es ist mittlerweile generell eher schwer geworden rein nur über Instagram bekannt zu werden. Die meisten Influencer nutzen eben Instagram als ihr Social Media, jedoch wurde die Reichweite meist wo anders aufgebaut. (Youtube, damals noch Facebook, Fernsehen, Blogs,…)

Ich würde dir finanziell gesehen zur Erstellung eines WordPress Blogs raten. 

Wie viel verdient ein Youtube Blogger?

wie viel verdient ein youtube blogger

Wie viel verdient man als Youtube Blogger? Als Youtuber hast stehen dir ebenfalls alle 4 der vorgestellten Einkommensmöglichkeiten offen. Als Youtuber verdienst du Geld über Promotions, Werbung, Affiliate Marketing und eigenen Produkten. 

Werbeeinahmen – Ab derzeit 1.000 Abonennten und 4.000 Stunden Watchtime kannst du deinen Youtube Kanal monetarisieren und damit Geld durch Werbeeinnahmen verdienen. Hierbei spielt der CPM eine wichtige Rolle. Das ist die Summe wie viel du für 1.000 Aufrufe bekommst. 

Liegt dein CPM bei 2€ bekommst du für 1.000 Aufrufe also 2,- €. Für 100.000 Aufrufe 200,- €

Der CPM ist je nach Branche und in welchem Markt sich dein Kanal befindet unterschiedlich. Ein durchschnittlicher CPM für Unterhaltungskanäle (Comedy, Musik) wären etwa 2 -3 €. Im Finanzbereich ist auch ein CPM von 10-15€ möglich, da Unternehmen hier mehr Geld für Werbung ausgeben. 

Für eine Promotion sollte ein Youtuber auch den Richtwert mindestens 50€ pro 1000 Aufrufe benutzen. 

Eigene Produkte wie Merchandise sieht man ebenfalls sehr häufig bei Youtubern. Hier werden oft T-Shirts oder Pullover verkauft. Da kann man mit einer Mage pro Verkauf von 5-20€ rechnen. Abhängig natürlich vom Einkaufspreis (meist Print on Demand bei neuen Youtube Bloggern) und dem Verkaufspreis. 

In der Fitnessbranche oder im Bereich Technik sieht man immer wieder gerne Affiliate Links zu Produkten. Auch Amazon Links für die verwendete Ausrüstung der Vlogger findet man oft in der Videobeschreibung. Hierbei handelt es sich um Affiliate Links für die eben der Youtuber pro Verkauf prozentuell beteiligt wird. 

Abschließender Tipp für neue Blogs

Das richtige Marketing und die richtigen Blogartikel sind sehr entscheidend für den Erfolg neuer Blogs. Unser erstes Ziel ist es natürlich auf die erste Seite in Google zu kommen. Doch auch Social Media Kanäle wie Pinterest können unmengen an Traffic auf deine Seite bringen.

Zu Beginn solltest du dich auf Affiliate Marketing konzentrieren.

Du musst dich um keinen Versand kümmern, hast keine weiteren Kosten für Produkte und brauchst lediglich einen Link einfügen.

Besonders Amazon genießt ein hohes Vertrauen in unserer Gesellschaft. Die Hürde dort zu bestellen ist für Menschen nicht groß und es bringt weitere Vorteile mit sich. (Du wirst nämlich nicht nur auf das verlinkte Produkt vergütet, sondern 24 Stunden auf den kompletten Warenkorb!)

Somit ist Amazon Affiliate Marketing meiner Meinung nach der beste Weg für neue Blogs. Wenn dein Blog dann ein bisschen Traffic hat kannst du Promotions und Sponsorings machen. 

Der Grundsatz lautet immer: Wenn deine Besucherzahl steigt – steigt dein Einkommen. 

Konzentrier dich deshalb erstmal nicht zu sehr in die Monetarisierung deines Blogs, sondern wie du Besucher bekommst!

Anleitung: Wie du deinen eigenen profitablen Blog erstellst und damit Geld verdienst

In der 7 Tage Blog Launch Challenge lernst du wie du deinen eigenen Blog kinderleicht erstellen kannst, ohne eine einzige Zeile Code (CSS, HTML) schreiben zu müssen. Und wie du auf deinem Blog tausende Besucher bekommst und mit jedem Besucher 1€ verdienst. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.